Archive

Wo gibt es Archive?

Es beginnt im privaten Bereich, wo von der Geburtsurkunde über Schulzeugnisse bis hin zu Testamenten alles aufgehoben werden sollte, was im Leben wichtig ist und noch einmal gebraucht werden könnte. All diese Dokumente werden archiviert und an einem sicheren Ort aufbewahrt. Adelige Familien besitzen schon deshalb ein Archiv, um ihre blaublütige Herkunft bis zu den Anfängen ihres Adelsgeschlechts zurückverfolgen zu können. Der wohl zu den bedeutsamsten Archiven der deutschen Geschichte zählende Ort ist das Archiv der Zentralstelle in Berlin mit den zwölf Außenstellen. Hier sind die Stasi Akten der ehemaligen Staatssicherheit der DDR archiviert, die seit dem Mauerfall der Öffentlichkeit nach und nach zugänglich gemacht wurden. So kann jeder, der glaubt, zu Zeiten der DDR von der Staatssicherheit überwacht worden zu sein, im Archiv seine hierzu angelegte Akte einsehen.